In Memoriam

Gottfried Kraft sen.

30.7.1929 - 8.7.2010

Samstag, 19. Juni 2010: nach einigen Tagen Unwohlsein und einer leichten Gelbverfärbung des Gesichtes empfiehlt der Hausarzt eine Einlieferung meines Vaters in das Krankenhaus "der Barmherzigen Brüder" in Linz.
Montag, 21. Juni 2010: Untersuchungen ergeben ein Gallenblasenkarzinom.
Freitag, 25. Juni 2010: Verlegung in das KH "Barmherzige Schwestern" - eine Aufdehnung der verstopften Stelle misslingt.
Dienstag, 29. Juni 2010: ein nochmaliger Versuch einen Stent zu setzen misslingt.
Mittwoch, 30. Juni 2010: ein direkter Zugang von außen zur Galle wird erfolgreich gelegt.
Montag, 5. Juli 2010: Unerklärlicher Blutverlust - Intensivstation.
Dienstag, 6. Juli 2010: nachmittags zurück aufs Zimmer - hoffnungslos.
Donnerstag, 8. Juli: 17:50 Ende.

Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand den man wirklich liebt, ist jemals tot.